Schneebergpfarren.at

Aktuelles

Teilen

Auferstehung heute...

21.03.2018 - Schneebergpfarren - Anna Bramböck

...unter diesem Leitthema steht das neue Pfarrblatt, dass Sie in die Karwoche begleiten wird. Mit dem Palmsonntag beginnt die höchste Zeit im Jahreskreis der Katholischen Kirche. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei der Palmweihe am kommenden Sonntag um 8.30 Uhr in Puchberg oder um 10 Uhr in Grünbach. Hier gibt es auch wieder die Passionsgeschichte in kindgerechter Form im Pfarrsaal. 

Als Einstimmung auf die Kartage sind Sie auch herzlich eingeladen, die letzten Kreuzwege in den Kirchen zu besuchen (siehe Terminaushang) - oder aber virtuell auf unserer Homepage!

Mach den "Mini-Führerschein"

18.02.2018 - Schneebergpfarren - Anna Bramböck

Ministranten gesucht! Wir bieten ab sofort einen "Mini-Führerschein"-Kurs in der Pfarre Grünbach an. Am Samstag, 24.2. und 24.3. findet in der Pfarrkirche um 15 Uhr eine Schnupperstunde statt, wo Du lernst, was ein Ministrant alles zu tun hat. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Fastenzeit ist Suppenzeit!

18.02.2018 - Schneebergpfarren - Anna Bramböck

Die Katholische Frauenbewegung (kfb) Grünbach lädt am Freitag, 23.2.2018 zum Benefiz-Suppen-Essen ein! Beginn ist um 10 Uhr, bis 15 Uhr können verschiedene selbstgemachte Suppen verkostet werden. Der Erlös dieser Veranstaltung unterstützt Projekte der kfb, die sich für Frauenrechte auf der ganzen Welt einsetzt. Hier können Sie sich bereits einen Gusto über das vielfältige Suppen-Angebot holen...die kfb Grünbach freut sich auf Ihren Besuch kommenden Freitag im "Gschäftl" in der Schneebergstraße 4!

Aschermittwoch

12.02.2018 - Schneebergpfarren - Wolfgang Berger

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten und dem Empfang des Aschenkreuzes. Nicht vergessen, der Aschermittwoch ist ein strenger Buß- und Fasttag!

Dreikönigswanderung

14.01.2018 - Kirchenchor - Katharina Auer

Alle Jahre wieder macht sich der Grünbacher Kirchenchor auf zur gemeinsamen Wanderung. Am 5. Jänner starteten wir mit dem Zug und fuhren von Grünbach bis Urschendorf. Am Bahnsteig in Urschendorf gab es auch gleich die erste Labestation, wo Claudia uns mit ihrer professionellen  provisorischen Bar und allerlei Getränken freudig erwartete.

Gestärkt ging es dann zufuß weiter zum Gasthaus Handler, wo wir uns bei einer längeren Rast ein wenig aufwärmten. 

Die nächste Etappe führte uns über Netting und Strelzhof, durch eine ordentliche Nebelsuppe bis hin nach Willendorf. Dort wurden wir von Andrea und Ihrer Familie mit leckeren Speisen herzlich empfangen. Jürgen brachte herrlichen Glühmost und so dauerte auch diese Rast etwas länger.

Unser letztes Stück wanderten wir von Willendorf nach Zweiersdorf, wo wir im Gasthof Mohr unsere Endstation erreichten. Mit guten Essen und viel Gesang ließen wir diesen Tag gemütlich ausklingen.

Bilder